...nun weiss ich nicht ob der Beitrag hier richtig ist, aber ich fand die Rubrik noch am passendsten.

Ich bin seit 11/02 auf der Insel und habe seit 2/03 einen spanischen Anstellungsvertrag. Mir wurde erzählt dass Ausländer hier in den ersten 6 Monaten eine erhöhte Steuer von 25% zahlen müssen (I.R.P.F.). Diese Steuer wird nach 6 Monaten dem ermässigten Satz von 5% angepasst.

Dazu meine Fragen:
1. Beziehen sich diese 25% auf jedes Kalenderjahr oder auf einen einmaligen Zeitraum zu Beginn des Aufenthaltes?
2. Gibt es eine Möglichkeit wie in Deutschland über einen Lohnsteuerjahresausgleich diese Steuer (teilweise) erstattet zu bekommen?
3. WENN NEIN, kann man dann über die Beantragung der Residenzia die Steuer erstattet erhalten? (Obwohl ich hier im Board gelesen habe, dass Deutsche zum arbeiten/dauernden Aufenthalt keine Residenzia mehr benötigen) ..

Vieleicht kann mir jemand mit Informationen weiterhelfen.

Grus Hardy